Landkreis Ludwigsburg Landkreis Ludwigsburg

Infos für Arbeitgeber

  • Sie suchen Nachwuchskräfte?
  • Sie wollen junge Menschen für Ihren Beruf begeistern?
  • Sie möchten als Arbeitgeber Interesse bei Jugendlichen wecken?

Dann ist unsere neue Praktikumsplattform www.erlebe-berufe.de genau das Richtige für Sie!

Es ist ein kostenloses und ganzjähriges Angebot der Bildungsregion Landkreis Ludwigsburg. Schulpraktika, Ferienpraktika und Schnuppertage in den Ferien bieten Ihnen als Arbeitgeber die Möglichkeit, sich und Ihre Ausbildungsberufe Jugendlichen – den Fachkräften von morgen – zu präsentieren.

NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU
Kurzfristige Änderungen aufgrund der Rückmeldungen von Arbeitgeber:innen:

  • Sofortige Infomails bei Anmeldungen + Teilnehmer:innen-Übersicht: Meldet sich ein Jugendlicher bei Ihnen an, erhalten Sie ab sofort immer eine Infomail. Klicken Sie einfach den Link in der Infomail an, dann gelangen Sie direkt zur aktualisierten Teilnehmer:innen-Übersicht mit den Daten zu den Jugendlichen (Name, E-Mail, Tel.-Nr., Alter, Klasse, gewählter Beruf). Auch so können Sie sich die aktuelle Liste jederzeit anschauen: Loggen Sie sich ein -> "meine Angebote" -> Symbol mit den 3 Männchen.
  • Prüfen, ob es ältere Anmeldungen gibt: Bitte prüfen Sie unbedingt, ob es ältere Anmeldungen gibt. Von diesen haben Sie womöglich noch keine Kenntnis, da bisher keine Infomails versendet wurden. So prüfen Sie: Loggen Sie sich ein -> "meine Angebote" -> Symbol mit den 3 Männchen.
  • Anmeldefrist + Absage eines Praktikums/Schnuppertags: Die Jugendlichen können sich ab sofort bis zu 3 Arbeitstage (Sa + So nicht inbegriffen) vor Beginn anmelden. Automatische Absage-Mails für Arbeitgeber:innen und Jugendliche gibt es nicht mehr. Deshalb informieren Sie bitte unbedingt die Jugendlichen, die sich angemeldet haben, falls Ihr Praktikum/Schnuppertag ausfallen sollte (z.B. krankheitsbedingt).
  • Teilnahme-Bestätigung + Teilnahme-Urkunde + keine Feedbackbögen: Bitte bestätigen Sie die Teilnahme der Jugendlichen: Loggen Sie sich hierzu ein -> "meine Angebote" -> Symbol mit 3 Männchen à Häkchen bei Jugendlichem setzen (Druckersymbol, um Teilnahme-Urkunde auszudrucken). Können Sie aus organisatorischen Gründen die Teilnahme-Urkunden nicht ausdrucken? Dann weisen Sie die Jugendlichen bitte darauf hin, dass sie sich ihre Teilnahme-Urkunden auch selbst zuhause in ihrem Account (Download-Bereich) herunterladen und ausdrucken können. Feedback-Bögen gibt es nicht mehr. Die Teilnehmer:innen können an einer Online-Befragung teilnehmen, das sie per E-Mail zugesendet bekommen.

Mit wenig Aufwand registrieren und Angebote online stellen!

  • Neu registrieren können Sie sich über den Button „Neu registrieren“ in der Menüleiste.
  • Arbeitgeber-Profil erstellen: Tragen Sie bitte Name, Adresse, Ansprechperson, Kontaktdaten ein und laden Ihr Logo und ein Foto (und ggf. ein Video) hoch. Stellen Sie sich noch kurz vor (z. B. Größe, Anzahl der Mitarbeiter:innen, Produkte, Dienstleistungen, Geschichte Ihrer Firma/Einrichtung), gerne stichpunktartig.
  • Erstellung Ihres Angebots: Sie können verschiedene Punkte festlegen: u. a. Berufsfeld/er, Ausbildungsberuf/e, Datum oder Zeitfenster, Dauer, Alter und Anzahl der Teilnehmer:innen. Mit der Filterfunktion können die Jugendlichen dann gezielt nach passenden Angeboten suchen.
  • Ausrichtung Ihres Angebots: Bitte beachten Sie, dass Sie eine größere Anzahl Jugendlicher ansprechen, wenn Sie Ihr Angebot gar nicht oder nur geringfügig einschränken. Durch eine stärkere Eingrenzung können Sie bestimmte Gruppen gezielt ansprechen (z. B. Jugendliche, die in der Nähe wohnen oder schon älter sind).
  • Kartenfunktion: Ihr Standort (Ort des Angebots) wird automatisch auf einer Karte angezeigt.
  • Kopierfunktion: Angebote, die Sie mehrfach anbieten möchten oder die Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal online stellen wollen, können Sie ganz einfach duplizieren.
  • Überblick über die Anmeldungen bei Ferienangeboten: Sie haben immer den aktuellen Überblick über die Anmeldungen: Loggen Sie sich ein -> "meine Angebote" -> Symbol mit den 3 Männchen..
  • Kurze Berufe-Videos: Zu Ihren Berufen verlinken wir kurze Berufe-Videos, u. a. der Agentur für Arbeit, des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg und der Handwerkskammer. So erhalten die Jugendlichen einen guten und schnellen Einblick in Ihre Berufsbilder.

Unterschied zwischen Schulpraktika und Ferienangeboten bei der organisatorischen Abwicklung

Schulpraktika:

  • Die Schüler:innen suchen nach Praktika im Rahmen ihrer schulischen Berufsorientierung.
  • Tipp: Geben Sie große Zeiträume an, um möglichst viele Jugendliche anzusprechen, z. B. einwöchige Praktika in der Schulzeit (Jan. - Juni) oder Tagespraktika (ganzjährig).
  • Ein Benutzerkonto benötigen die Schüler:innen nicht, weil sie direkt mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Die Art und Weise legen Sie fest. Viele Arbeitgeber:innen tragen ein: "Ruf uns an. Alles Weitere besprechen wir dann mit dir". Weitere Möglichkeiten: "Schreib uns eine E-Mail", "Schreib uns eine E-Mail mit deinem letzten Zeugnis und/oder deinem Lebenslauf".

Ferienpraktika + Schnuppertage in den Ferien

  • Findet ein Jugendlicher ein passendes Angebot, legt er ein Benutzerkonto an und meldet sich über das Buchungssystem der Plattform an. Die Anmeldung ist verbindlich. Voraussetzung: Er erfüllt Ihre Anforderungen.
  • Als Arbeitgeber:in erhalten Sie sofort nach der Anmeldung eines Jugendlichen automatisch eine E-Mail mit den Daten des Teilnehmenden.
  • Hinweis: Die Plattform ist nicht für Ferienjobs!

Werbung

Wir werben für www.erlebe-berufe.de – und damit für Ihre Angebote – in der Presse, im Internet (SocialMedia), in Schulen, Jugendhäusern, auf Ausbildungsmessen, über die Amtsblätter und Ferienprogramme der Kommunen u. a.

Versicherung

Schulpraktika: Schüler:innen sind über ihre Schule versichert. Tipp: Lassen Sie sich zu Beginn die Bestätigung der Schule zeigen.

Bitte beachten: Bei Jugendlichen, die keine Schule mehr besuchen und ein Praktikum während der Schulzeit bei Ihnen machen möchten, müssen Sie den Versicherungsschutz individuell mit dem Jugendlichen abklären.

Ferienpraktika und Schnuppertage in den Ferien: Wir kümmern uns um den Versicherungsschutz. Voraussetzung: Das Praktikum bzw. der Ferien-Schnuppertag wird über www.erlebe-berufe.de abgewickelt. Durch die Anmeldung über die Plattform ist der Teilnehmende (14-21 Jahre) automatisch unfall-/haftpflichtversichert. Die Kosten übernehmen wir.

Noch zwei Tipps für Sie

Angebote kombinieren: Nutzen Sie die drei unterschiedlichen Angebotsmöglichkeiten: Schulpraktika, Ferienpraktika und Schnuppertage in den Ferien. Dadurch wird Ihr Angebot breit gestreut und vielen Jugendlichen zugänglich.

Spicken erlaubt: Sie würden gerne wissen, wie ein Angebot aussehen kann? Dann schauen Sie sich doch einfach Angebote anderer Arbeitgeber an und holen sich dort Anregungen.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter Tel. 07141 - 144 2028 oder per Mail an team@erlebe-berufe.de

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Kontakt

Info-Telefon bei Fragen:
07141-144 2028
E-Mail: team@erlebe-berufe.de
Fax 07141-144 51659
www.erlebe-berufe.de

Landratsamt Ludwigsburg
FB63/Bildungsbüro
Hindenburgstraße 40
71638 Ludwigsburg

Was hat erlebe-berufe.de Ihnen zu bieten? – der Kurzüberblick

nur bei Ferienangeboten

  • Ein kostenloses und ganzjähriges Angebot
  • Große Flexibilität: Sie können Schulpraktika, Ferienpraktika und Ferien-Schnuppertage anbieten
  • Sie können Angebote für Ihre Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge machen
  • Ihre Angebote können Sie einfach und unkompliziert selbst erstellen
  • Ihre Zielgruppe können Sie gezielt ansprechen
  • Die Werbung übernehmen wir für Sie
  • Die Versicherung bei Ferienangeboten läuft über uns, bei Schulpraktika über die Schulen
  • Info-Telefon und telefonische Beratung für Sie durch unser Team

Hinweis zur Veröffentlichung von Fotos/Videos

Falls Sie von Ihrer Veranstaltung Fotos und/oder Videos mit den Teilnehmenden machen und veröffentlichen wollen, liegt die Verantwortung hierfür bei Ihnen liegt. Sie benötigen dafür die Zustimmung der Jugendlichen und ihrer Eltern.